Lyrik von Ringelnatz und Erhardt (2)

56 Credits

Für Sie als Mitglied entspricht dies 5,60 Euro.

Seitenanzahl

11

Passende Stichworte

Lyrik, Autoren

  • Verkehrte Welt (1) Die Perspektiven wechseln; einen inneren Monolog schreiben
  • Verkehrte Welt (2) Eintauchen in die Erlebnisse eines Schlüssellochs; eines Stahlknopfes, oder eines Spiegels
  • König Fußball (1) Assoziationen und Wortschatzarbeit
  • König Fußball (2) Gestaltungsmittel erkennen: Wortspiele
  • König Fußball (3) Ein Gedicht vervollständigen
  • König Fußball (4) Die Krankheit Fußballwahn beschreiben; ein Gedicht illustrieren

"Kinder haben Spaß daran, mit Sprache zu spielen und zu reimen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass diese Freude im Laufe der Schulzeit unter dem Zwang, den Aufbau und das Reimschema eines Gedichts..."
„Kinder haben Spaß daran, mit Sprache zu spielen und zu reimen. Die Erfahrung zeigt... mehr
Mehr Details zu "Lyrik von Ringelnatz und Erhardt (2)"

„Kinder haben Spaß daran, mit Sprache zu spielen und zu reimen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass diese Freude im Laufe der Schulzeit unter dem Zwang, den Aufbau und das Reimschema eines Gedichts zu analysieren und benennen zu müssen, meist verlorengeht.“

Diesmal stehen das Gedicht Heinz Erhardts „Ein Pflasterstein, der war einmal“ und „Fußball“ von Joachim Ringelnatz im Fokus der spielerischen Analysen. Dadurch, dass die Kinder aufgefordert werden, einen inneren Monolog aus der Perspektive des Pflastersteins zu schreiben, soll die Kreativität der Schülerinnen und Schüler angeregt werden. Über das Fußball-Gedicht wird den Kindern Humor in Lyrik näher gebracht.

key|variante_T: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei., Audiomaterial als MP3-Dateien.
Themenbereich: Lyrik, Autoren
Seitenanzahl: 11
Reihe: 43
Reihentitel: :in Deutsch
Jahrgangsstufe: 5-6
Ausgabe: 04/2018
Weitere Informationen zum Herunterladen:
Zuletzt angesehen