Die Schuldenkrise in Europa

Die Schuldenkrise in Europa
38 Credits

Für Sie als Mitglied entspricht dies 3,80 Euro.

Seitenanzahl

7

Themen von diesem Heftteil

  • Thematische Einführung
  • Text und Grafik zum Schuldenstand 2011
  • 3 Texte über Eurobonds (Defintion, Pro/Kontra)
  • Grafik (in Farbe): Zinsen für Staatsanleihen
  • Sachwissen (mit Infobox): Kann die Europäische Zentralbank das Schuldenproblem lösen?
  • Aufgaben und Unterrichtsverlauf

Die komplette Ausgabe von diesem Heftteil finden Sie hier .

 
Dieser Teil der Ausgabe "Eurokrise oder Krise der EU?" befasst sich mit den Ursachen der... mehr
Mehr Details zu "Die Schuldenkrise in Europa"
Dieser Teil der Ausgabe "Eurokrise oder Krise der EU?" befasst sich mit den Ursachen der Schuldenkrise Europas um 2012. Im Mittelpunkt steht die Schuldenpolitik der Eurostaaten, die von fast allen Ländern in den letzten Jahrzehnten betrieben wurde. Staatsschulden begleiten die Bürger Europas seit dem Beginn der europäischen Integration. Schülerinnen und Schüler sollen erkennen, warum Staatsschulden heute zu einem großen Problem geworden sind und wie die aktuelle Situation politisch und ökonomisch geregelt werden kann. Dabei stehen zwei im politischen Diskurs heftig diskutierte Möglichkeiten im Zentrum: Zum einen die Frage, ob die Eurostaaten gemeinsame Anleihen, sogenannte Eurobonds, ausgeben sollen. Zum anderen, ob nicht die Europäische Zentralbank die Schuldenklemme der Staaten lösen soll, indem sie diese direkt finanziert.

Die komplette Ausgabe von diesem Heftteil finden Sie hier .

Downloadvariante: pdf
Seitenanzahl: 7
Weitere Informationen zum Herunterladen:
Zuletzt angesehen