Monotheismus als Ursache von Gewalt?

38 Credits

Für Sie als Mitglied entspricht dies 3,80 Euro.

Seitenanzahl

7

  • Karikatur: "Monotheismus"
  • Sprachlicher Sprengstoff
  • Identität und Angst
  • Monotheismus und Freiheit
  • Gott und Gewalt

Versucht man Religion von Gewalt strikt zu trennen, läuft man Gefahr, das komplexe Spannungsverhältnis zwischen Religion und Gewalt zu verkürzen und zu vereinfachen.

Wie also entsteht Gewalt ...

Profitieren Sie von diesem praktischen Online-Angebot für Ihren Religionsunterricht.

Versucht man Religion von Gewalt strikt zu trennen, läuft man Gefahr, das komplexe... mehr
Mehr Details zu "Monotheismus als Ursache von Gewalt?"

Versucht man Religion von Gewalt strikt zu trennen, läuft man Gefahr, das komplexe Spannungsverhältnis zwischen Religion und Gewalt zu verkürzen und zu vereinfachen.

Wie also entsteht Gewalt und wie passt sie in einen religiösen Kontext?

Jan Assmann verknüpft die Frage nach den Ursachen von Gewalt eng mit dem Selbstverständnis von Religionen, insbesondere den monotheistischen: "Es gibt in allen drei großen Monotheismen eine Art sprachlichen Sprengstoff, der zwar entschärft, aber eben auch gezündet werden kann. Er besteht aus der grundsätzlichen Unterscheidung zwischen Freund und Feind, durchaus im Sinne des absoluten Feindes [...]."

Mit dem vollständigen Interview, aus dem dieses Zitat stammt, können Sie sich gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern in Ihrem Unterricht auseinandersetzen.

Der vorliegende Heftteil enthält zudem weitere Texte, die sich mit dem Zusammenhang von Gewalt und Religion auseinandersetzen.

Profitieren Sie von diesem praktischen Online-Angebot für Ihren Religionsunterricht.

Seitenanzahl: 7
Reihe: 45
Reihentitel: Religion betrifft uns
Ausgabe: 06/2018
Weitere Informationen zum Herunterladen:
Zuletzt angesehen