Einlagensicherung in Deutschland

Einlagensicherung in Deutschland
20 Credits

Für Sie als Mitglied entspricht dies 2,00 Euro.

Infografik Nr. 457148

Wer Geld auf einem Konto liegen hat oder einer Bank sein Erspartes anvertraut, damit es sich vermehrt, wird sich gelegentlich fragen, wie sicher diese Guthaben sind, wenn das Geldinstitut in Schie ...

Wählen Sie Ihr gewünschtes Produktformat aus.

Wer Geld auf einem Konto liegen hat oder einer Bank sein Erspartes anvertraut, damit es sich... mehr
Mehr Details zu "Einlagensicherung in Deutschland"

Wer Geld auf einem Konto liegen hat oder einer Bank sein Erspartes anvertraut, damit es sich vermehrt, wird sich gelegentlich fragen, wie sicher diese Guthaben sind, wenn das Geldinstitut in Schieflage gerät. Bei den in Deutschland zugelassenen Banken darf er sich insoweit aber gut aufgehoben fühlen. Gesetzliche Entschädigungsregeln und freiwillige Sicherungsmaßnahmen der Kreditwirtschaft sorgen dafür, dass die Einleger auch bei einer Bankeninsolvenz in der Regel ohne Verluste davonkommen.

Seit 1998 besteht in der EU die gesetzliche Pflicht, den Anlegern ein Mindestmaß an Entschädigung zu garantieren. In Deutschland trat am 3. Juli 2015 das neu geregelte Einlagensicherungsgesetz in Kraft. Es verpflichtet die Banken zur Mitgliedschaft in einer Entschädigungseinrichtung, welche die Einlagen jedes einzelnen Kunden bis zu einem Betrag von 100000 € absichert. Gutschriften aus dem Verkauf einer privat genutzten Wohnimmobilie oder im Zusammenhang mit Lebensereignissen wie Heirat, Renteneintritt oder Entlassung sind bis zu 500000 € geschützt (allerdings nur für 6 Monate nach Zahlungseingang).

Anspruch auf Entschädigung haben Privatpersonen und Unternehmen (nicht jedoch Banken, Versicherungen, Finanzdienstleister und öffentliche Stellen). Stellt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) fest, dass eine Bank nicht mehr in der Lage ist, Einlagen zurückzuzahlen, wird innerhalb von sieben Tagen die zuständige Entschädigungseinrichtung tätig. Nur bei den besonderen Einlagen (bis zu 500000 €) muss der Kontoinhaber selbst innerhalb eines Jahres die Entschädigung beantragen. Der gesetzliche Einlagenschutz umfasst insbesondere Kontoguthaben, Spareinlagen und Festgelder auf den Namen des Kunden – unabhängig davon, ob sie auf Euro oder eine andere Währung lauten.

Sparkassen und Genossenschaftsbanken (Volksbanken, Raiffeisenbanken) sorgen innerhalb eigener Sicherungsnetze gemeinschaftlich dafür, dass ein von Zahlungsschwierigkeiten betroffenes Institut aufgefangen wird, so dass es seine Verpflichtungen gegenüber den Anlegern in vollem Umfang erfüllen kann. Diese institutsbezogenen Sicherungssysteme sind als gesetzliche Entschädigungseinrichtungen anerkannt. Einen Schutz über die gesetzliche Einlagensicherung hinaus, auf den jedoch kein Rechtsanspruch besteht, bieten die freiwilligen Einlagensicherungsfonds privater und öffentlicher Banken in Deutschland. Diese schützen auch die Einlagen u.a. von Versicherungen und Pensionsfonds – zurzeit für jeden Einleger bis zu einem Betrag von 20 % des haftenden Eigenkapitals der betroffenen Bank. Diese Sicherungsgrenze wird 2020 auf 15 % und 2025 auf 8,75 % abgesenkt.

Reihe: 53
Reihentitel: Zahlenbilder
color: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
s/w-Version: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
eps: eps-Version
Ausgabe: 06/2017
TIPP!
Inflation und ihre Ursachen Inflation und ihre Ursachen
20 Credits (~ 2,00 €)
Überbelastung durch Wohnkosten Überbelastung durch Wohnkosten
20 Credits (~ 2,00 €)
Glücksspiel Glücksspiel
20 Credits (~ 2,00 €)
PISA 2018 PISA 2018
20 Credits (~ 2,00 €)
Studentenwerke Studentenwerke
20 Credits (~ 2,00 €)
Verkehrsprojekte Deutsche Einheit Verkehrsprojekte Deutsche Einheit
20 Credits (~ 2,00 €)
Fair Trade Fair Trade
20 Credits (~ 2,00 €)
Betriebe mit Lehrlingsausbildung Betriebe mit Lehrlingsausbildung
20 Credits (~ 2,00 €)
Allfinanzaufsicht Allfinanzaufsicht
20 Credits (~ 2,00 €)
Entwicklung der Lohnstückkosten Entwicklung der Lohnstückkosten
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Bundesnetzagentur Die Bundesnetzagentur
20 Credits (~ 2,00 €)
Fracking Fracking
20 Credits (~ 2,00 €)
Erdgasversorgung in Deutschland Erdgasversorgung in Deutschland
20 Credits (~ 2,00 €)
Der Benzinpreis Der Benzinpreis
20 Credits (~ 2,00 €)
Öko-Landwirtschaft im Vergleich Öko-Landwirtschaft im Vergleich
20 Credits (~ 2,00 €)
Wald - Natur und Wirtschaft Wald - Natur und Wirtschaft
20 Credits (~ 2,00 €)
Miete und Einkommen Miete und Einkommen
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Ausstattung der Haushalte Die Ausstattung der Haushalte
20 Credits (~ 2,00 €)
Arbeit lohnt sich Arbeit lohnt sich
20 Credits (~ 2,00 €)
Der Weg zum Wohlstand Der Weg zum Wohlstand
20 Credits (~ 2,00 €)
Armut und materielle Entbehrung Armut und materielle Entbehrung
20 Credits (~ 2,00 €)
Maße der Einkommensverteilung Maße der Einkommensverteilung
20 Credits (~ 2,00 €)
Verdienste im West-Ost-Vergleich Verdienste im West-Ost-Vergleich
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Unfallbilanz eines Jahres Die Unfallbilanz eines Jahres
20 Credits (~ 2,00 €)
Verkehrstote nach Bundesländern Verkehrstote nach Bundesländern
20 Credits (~ 2,00 €)
Gefahren des Straßenverkehrs Gefahren des Straßenverkehrs
20 Credits (~ 2,00 €)
Arbeitsausfälle und ihre Kosten Arbeitsausfälle und ihre Kosten
20 Credits (~ 2,00 €)
Unfälle am Arbeitsplatz Unfälle am Arbeitsplatz
20 Credits (~ 2,00 €)
Belastungen am Arbeitsplatz Belastungen am Arbeitsplatz
20 Credits (~ 2,00 €)
Anerkannte Ausbildungsberufe Anerkannte Ausbildungsberufe
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Lehrstellen-Bilanz Die Lehrstellen-Bilanz
20 Credits (~ 2,00 €)
Transfer in neue Beschäftigung Transfer in neue Beschäftigung
20 Credits (~ 2,00 €)
Mitarbeiter/in gesucht, gefunden Mitarbeiter/in gesucht, gefunden
20 Credits (~ 2,00 €)
Jugendarbeitslosigkeit Jugendarbeitslosigkeit
20 Credits (~ 2,00 €)
Gleitzone für Midi-Jobs Gleitzone für Midi-Jobs
20 Credits (~ 2,00 €)
Geringfügige Beschäftigung Geringfügige Beschäftigung
20 Credits (~ 2,00 €)
Personalengpässe Personalengpässe
20 Credits (~ 2,00 €)
Männerberufe – Frauenberufe Männerberufe – Frauenberufe
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Selbstständigen Die Selbstständigen
20 Credits (~ 2,00 €)
Frauen in Führungspositionen Frauen in Führungspositionen
20 Credits (~ 2,00 €)
Auf der betrieblichen Stufenleiter Auf der betrieblichen Stufenleiter
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Arbeitslandschaft von morgen Die Arbeitslandschaft von morgen
20 Credits (~ 2,00 €)
Betriebsratswahlen Betriebsratswahlen
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Organisation des DGB Die Organisation des DGB
20 Credits (~ 2,00 €)
Überstunden Überstunden
20 Credits (~ 2,00 €)
Entwicklung der Jahresarbeitszeit Entwicklung der Jahresarbeitszeit
20 Credits (~ 2,00 €)
Tarifliche Arbeitszeiten Tarifliche Arbeitszeiten
20 Credits (~ 2,00 €)
Bindung an Tarifverträge Bindung an Tarifverträge
20 Credits (~ 2,00 €)
Unternehmenszusammenschlüsse Unternehmenszusammenschlüsse
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Zahlungsbilanz Die Zahlungsbilanz
20 Credits (~ 2,00 €)
Sharing Economy Sharing Economy
20 Credits (~ 2,00 €)
Fusionskontrolle Fusionskontrolle
20 Credits (~ 2,00 €)
Schattenwirtschaft - Schwarzarbeit Schattenwirtschaft - Schwarzarbeit
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Lebensversicherung Die Lebensversicherung
20 Credits (~ 2,00 €)
Arbeitsvolumen 1970-2018 Arbeitsvolumen 1970-2018
20 Credits (~ 2,00 €)
Kapital statt Arbeit? Kapital statt Arbeit?
20 Credits (~ 2,00 €)
Sparen und Sparquote Sparen und Sparquote
20 Credits (~ 2,00 €)
Realverzinsung von Spareinlagen Realverzinsung von Spareinlagen
20 Credits (~ 2,00 €)
Vermögensbilanz für Deutschland Vermögensbilanz für Deutschland
20 Credits (~ 2,00 €)
Crowdfunding Crowdfunding
20 Credits (~ 2,00 €)
Überschuldung privater Haushalte Überschuldung privater Haushalte
20 Credits (~ 2,00 €)
Konsumentenkredite Konsumentenkredite
20 Credits (~ 2,00 €)
Entwicklung des DAX 1987-2015 Entwicklung des DAX 1987-2015
20 Credits (~ 2,00 €)
Deutscher Aktienindex - DAX Deutscher Aktienindex - DAX
20 Credits (~ 2,00 €)
Deutsche Bundesbank Deutsche Bundesbank
20 Credits (~ 2,00 €)
Das deutsche Bankensystem Das deutsche Bankensystem
20 Credits (~ 2,00 €)
Personen- und Güterverkehr Personen- und Güterverkehr
20 Credits (~ 2,00 €)
Berufspendler Berufspendler
20 Credits (~ 2,00 €)
Staus auf deutschen Autobahnen Staus auf deutschen Autobahnen
20 Credits (~ 2,00 €)
Der EU-Führerschein Der EU-Führerschein
20 Credits (~ 2,00 €)
Carsharing Carsharing
20 Credits (~ 2,00 €)
Fahrleistungen im Straßenverkehr Fahrleistungen im Straßenverkehr
20 Credits (~ 2,00 €)
Elektroautos Elektroautos
20 Credits (~ 2,00 €)
Rüstungsexporte Deutschlands Rüstungsexporte Deutschlands
20 Credits (~ 2,00 €)
Austausch von Dienstleistungen Austausch von Dienstleistungen
20 Credits (~ 2,00 €)
Wohnungslose in Deutschland Wohnungslose in Deutschland
20 Credits (~ 2,00 €)
Sozialer Wohnungsbau Sozialer Wohnungsbau
20 Credits (~ 2,00 €)
Zuletzt angesehen