Kapitalflucht aus Entwicklungsländern

Kapitalflucht aus Entwicklungsländern
30 Credits

Für Sie als Mitglied entspricht dies 3,00 Euro.

Infografik Nr. 632107

Die Entwicklungsländer sind dringend auf Finanzmittel angewiesen, um in ihr Bildungs- und Gesundheitswesen, in ihre Wasser- und Energieversorgung, ihr Verkehrswesen oder ihre produktive Wirtschaft ...

Welchen Download brauchen Sie?

Die Entwicklungsländer sind dringend auf Finanzmittel angewiesen, um in ihr Bildungs- und... mehr
Mehr Details zu "Kapitalflucht aus Entwicklungsländern"

Die Entwicklungsländer sind dringend auf Finanzmittel angewiesen, um in ihr Bildungs- und Gesundheitswesen, in ihre Wasser- und Energieversorgung, ihr Verkehrswesen oder ihre produktive Wirtschaft investieren zu können. Deshalb ist der Schaden groß, wenn Gelder illegal außer Landes geschafft oder der Volkswirtschaft auf andere Weise entzogen werden. Doch genau dies ist der Fall, wie eine Studie der Nichtregierungsorganisation Global Financial Integrity (GFI) zeigt. In vielen Entwicklungsländern herrscht verbreitet Korruption und ihre staatliche Verwaltung steht auf schwachen Beinen, so dass es ihnen kaum gelingt, den finanziellen Aderlass zu unterbinden. Das Ausmaß der Kapitalflucht zu beziffern ist schwierig, denn sie geschieht oft im Verborgenen. Verschiedene Institutionen haben dafür jeweils eigene methodische Ansätze entwickelt und dementsprechend variieren auch die erhobenen Daten. Alle Zahlen aber zeigen ein erschreckendes Ausmaß des Kapitalabflusses. So hat auch nach den Schätzungen von GFI die Kapitalflucht seit den 1990er Jahren dramatisch zugenommen: Flossen in den 1980er Jahren noch insgesamt rund 120 Milliarden US-$ aus den Entwicklungsländern ab, so waren es zwischen 2000 und 2012 schon fast 9,5 Billionen US-$, also nahezu das Achtzigfache. Das entsprach im Durchschnitt mehr als 6 % der jährlichen Wirtschaftsleistung .

Ganz überwiegend wurde dieses Kapital illegal entzogen. Mehr als die Hälfte der Abflüsse erfolgte über die Fälschung von Ein- und Ausfuhr-Rechnungen: So werden für Lieferungen an Tochterunternehmen in einem Entwicklungsland stark überhöhte Preise in Rechnung gestellt und umgekehrt Exportwaren weit unter dem Weltmarktpreis von dort bezogen. Und auf illegale Aktivitäten lassen sich auch die allermeisten unerklärten Lücken in den Zahlungsbilanzen der Entwicklungsländer zurückzuführen. Ein verbesserter zwischenstaatlicher Informationsaustausch und eine strengere Zoll- und Finanzkontrolle könnten dazu beitragen, dass Schlupflöcher für Fluchtgelder aus der Dritten Welt geschlossen werden.

Eine wichtige Rolle beim illegalen Abfluss von Kapital spielen Steueroasen. Nicht nur erleichtern sie es Unternehmen und Privatpersonen, ihr Kapital außer Landes zu schaffen und so den Entwicklungsländern dringend benötigte Steuergelder zu entziehen, sondern auch, diese Aktivitäten zu verschleiern oder ganz zu verbergen. Eine wirksame Abschreckung durch Strafen wird dadurch untergraben. Dagegen helfen auch Abkommen über Steuertransparenz wenig, denn die Steueroasen haben weder Anreize, die Daten ihrer Kunden preiszugeben, noch müssen sie Sanktionen fürchten, falls sie dies nicht tun.

Die Welt des Kaffees Die Welt des Kaffees
30 Credits (~ 3,00 €)
Strukturen der Weltwirtschaft Strukturen der Weltwirtschaft
30 Credits (~ 3,00 €)
Transnationale Unternehmen Transnationale Unternehmen
30 Credits (~ 3,00 €)
Welthandelsorganisation - WTO Welthandelsorganisation - WTO
30 Credits (~ 3,00 €)
Palmöl Palmöl
30 Credits (~ 3,00 €)
Die Welt im Schuldenfieber Die Welt im Schuldenfieber
30 Credits (~ 3,00 €)
Spekulationsblasen Spekulationsblasen
30 Credits (~ 3,00 €)
Einkommensungleichheit Einkommensungleichheit
30 Credits (~ 3,00 €)
Die Welt-Einkommensklassen Die Welt-Einkommensklassen
30 Credits (~ 3,00 €)
Moderne Sklaverei Moderne Sklaverei
30 Credits (~ 3,00 €)
Millenniumsziel 8: Globale Entwicklungspartnerschaft Millenniumsziel 8: Globale...
30 Credits (~ 3,00 €)
Die größten Volkswirtschaften Die größten Volkswirtschaften
30 Credits (~ 3,00 €)
Ausgaben für den Umweltschutz Ausgaben für den Umweltschutz
30 Credits (~ 3,00 €)
Der Europäische Rat Der Europäische Rat
30 Credits (~ 3,00 €)
Das Pariser Klimaschutzabkommen Das Pariser Klimaschutzabkommen
30 Credits (~ 3,00 €)
Welt-Klimakonferenzen Welt-Klimakonferenzen
30 Credits (~ 3,00 €)
Verwundbar durch Klimawandel Verwundbar durch Klimawandel
30 Credits (~ 3,00 €)
Plastikabfall im Meer Plastikabfall im Meer
30 Credits (~ 3,00 €)
Rohstoffexporte der Dritten Welt Rohstoffexporte der Dritten Welt
30 Credits (~ 3,00 €)
Finanzmärkte und Realwirtschaft Finanzmärkte und Realwirtschaft
30 Credits (~ 3,00 €)
Die Finanz- und Wirtschaftskrise Die Finanz- und Wirtschaftskrise
30 Credits (~ 3,00 €)
Staatsfonds Staatsfonds
30 Credits (~ 3,00 €)
Weltkrankheit Korruption Weltkrankheit Korruption
20 Credits (~ 2,00 €)
Frauen in der Arbeitswelt Frauen in der Arbeitswelt
30 Credits (~ 3,00 €)
Die Last der öffentlichen Abgaben Die Last der öffentlichen Abgaben
30 Credits (~ 3,00 €)
Energiearmut Energiearmut
30 Credits (~ 3,00 €)
G-20 - Gestaltungsmächte der Weltwirtschaftspolitik G-20 - Gestaltungsmächte der...
30 Credits (~ 3,00 €)
Devisenreserven Devisenreserven
30 Credits (~ 3,00 €)
Kindersterblichkeit Kindersterblichkeit
30 Credits (~ 3,00 €)
Automobilproduktion weltweit Automobilproduktion weltweit
30 Credits (~ 3,00 €)
Exportgarantien des Bundes Exportgarantien des Bundes
30 Credits (~ 3,00 €)
Die Bildung von Wechselkursen Die Bildung von Wechselkursen
30 Credits (~ 3,00 €)
Pkw-Produktion in Deutschland Pkw-Produktion in Deutschland
30 Credits (~ 3,00 €)
Das Technische Hilfswerk Das Technische Hilfswerk
30 Credits (~ 3,00 €)
Ausgaben der EU Ausgaben der EU
30 Credits (~ 3,00 €)
Familie und Beruf Familie und Beruf
30 Credits (~ 3,00 €)
Ehe- und Familiennamen Ehe- und Familiennamen
30 Credits (~ 3,00 €)
Der Gang eines Strafverfahrens Der Gang eines Strafverfahrens
30 Credits (~ 3,00 €)
Die Strafjustiz Die Strafjustiz
30 Credits (~ 3,00 €)
Das Finanzgerichtsverfahren Das Finanzgerichtsverfahren
30 Credits (~ 3,00 €)
Die Verwaltungsgerichtsbarkeit Die Verwaltungsgerichtsbarkeit
30 Credits (~ 3,00 €)
Der Bundesgerichtshof Der Bundesgerichtshof
30 Credits (~ 3,00 €)
Das Oberlandesgericht Das Oberlandesgericht
30 Credits (~ 3,00 €)
Das Landgericht Das Landgericht
30 Credits (~ 3,00 €)
Das Amtsgericht Das Amtsgericht
30 Credits (~ 3,00 €)
Freiwillige Gerichtsbarkeit Freiwillige Gerichtsbarkeit
30 Credits (~ 3,00 €)
Das Bundesverfassungsgericht Das Bundesverfassungsgericht
30 Credits (~ 3,00 €)
Organe der Rechtsprechung Organe der Rechtsprechung
30 Credits (~ 3,00 €)
Juristische Personen Juristische Personen
30 Credits (~ 3,00 €)
Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB)
30 Credits (~ 3,00 €)
Beschäftigungsziele 2020 Beschäftigungsziele 2020
30 Credits (~ 3,00 €)
Die Osterweiterung der NATO Die Osterweiterung der NATO
30 Credits (~ 3,00 €)
Die Megastädte von morgen Die Megastädte von morgen
30 Credits (~ 3,00 €)
Der Weg zum Wohlstand Der Weg zum Wohlstand
30 Credits (~ 3,00 €)
Arbeitsausfälle und ihre Kosten Arbeitsausfälle und ihre Kosten
30 Credits (~ 3,00 €)
Bindung an Tarifverträge Bindung an Tarifverträge
30 Credits (~ 3,00 €)
Sicherungsverwahrung Sicherungsverwahrung
30 Credits (~ 3,00 €)
Hinter Schloss und Riegel Hinter Schloss und Riegel
30 Credits (~ 3,00 €)
Stiftungen Stiftungen
30 Credits (~ 3,00 €)
Gesetzliche Betreuung Gesetzliche Betreuung
30 Credits (~ 3,00 €)
Basiskonto - Pfändungsschutzkonto Basiskonto - Pfändungsschutzkonto
30 Credits (~ 3,00 €)
Überschuldet – was nun? Verbraucherinsolvenzverfahren Überschuldet – was nun?...
30 Credits (~ 3,00 €)
Bundeszentralregister Bundeszentralregister
30 Credits (~ 3,00 €)
Rechtspfleger Rechtspfleger
30 Credits (~ 3,00 €)
Tätigkeit der Amtsgerichte Tätigkeit der Amtsgerichte
30 Credits (~ 3,00 €)
Das Brexit-Referendum Das Brexit-Referendum
30 Credits (~ 3,00 €)
Ärzte ohne Grenzen Ärzte ohne Grenzen
30 Credits (~ 3,00 €)
Studienfach: MINT Studienfach: MINT
30 Credits (~ 3,00 €)
Zuletzt angesehen