Ein Paket für Sie! Paketdienste in Deutschland

Ein Paket für Sie! Paketdienste in Deutschland
40 Credits

Für Sie als Mitglied entspricht dies 4,00 Euro.

Infografik Nr. 430151

Die Paketflut in Deutschland schwillt immer weiter an. 2021 wurden schätzungsweise 4,5 Milliarden Sendungen transportiert. Wer sind die Absender und wer die Empfänger? Und wie viele Beschäftigte sind in der Branche tätig?

Welchen Download brauchen Sie?

Die Aufgabenfelder der klassischen Post entwickeln sich durch die zunehmende Digitalisierung des... mehr
Mehr Details zu "Ein Paket für Sie! Paketdienste in Deutschland"

Die Aufgabenfelder der klassischen Post entwickeln sich durch die zunehmende Digitalisierung des Alltags in unterschiedliche Richtungen. Während der Briefverkehr immer häufiger durch die Mittel der Telekommunikation ersetzt wird, gewinnt der Paketversand immer größere Bedeutung. Das ist in erster Linie auf den Einkauf per Internet zurückzuführen. Die Möglichkeit, von zu Hause bequem am Bildschirm oder mit dem Smartphone auf Einkaufsbummel zu gehen und Preise zu vergleichen, wird zunehmend intensiv genutzt. Das lebhafte Konsumklima als Folge wachsender Beschäftigung, dann aber auch der zusätzliche Versorgungsbedarf in der Corona-Pandemie 2020/21 ließen die Paketflut immer weiter anschwellen.

Nach einem Bericht des Bundesverbands Paket und Expresslogistik verdreifachte sich das Aufkommen an Paket-, Express- und Kuriersendungen in Deutschland zwischen 2000 und 2021 annähernd: von 1,69 auf 4,51 Milliarden. Die stürmische Aufwärtsentwicklung des Paketgeschäfts wurde nur in den Jahren der Finanzkrise 2008/09 abgebremst und setzte sich danach mit immer neuen Rekordzahlen fort. Trotz der Unsicherheiten infolge des Ukraine-Kriegs ist ein Ende dieses Trends noch nicht abzusehen. Im Gegenteil: die wachsenden Anforderungen der Konsumenten und die Angebotsideen des Handels lassen eine weitere Zunahme des Versandvolumens und auch qualitative Verbesserungen bei der Zustellung erwarten.

So steigen die Erwartungen der Verbraucher, was die Reichweite des Warenangebots und die Schnelligkeit der Warenlieferung angeht: Per Versand werden heute sowohl größere Haushaltsgeräte und als auch Kleinmengen an Lebensmitteln oder Kosmetika geordert; größere Bestellungen werden in Teillieferungen aufgegliedert, besonders dringliche Sendungen per Express angefordert; städtische Lieferdienste bringen Naheinkäufe ins Haus. Und je mehr Waren auf so komfortable Weise bestellt werden, desto stärker steigt auch die Zahl der Rücksendungen von Artikeln, die nicht passen oder nicht gefallen. Im Jahr 2021 gingen rund 59 % aller Sendungen an Endverbraucher; 37 % entfielen auf Lieferungen zwischen Unternehmen; nur 4 % auf den privaten Paketversand.

Die Paketlogistik ist ein Milliardengeschäft. 2021 wurden mit Paket-, Express- und Kurierdienstleistungen in Deutschland nach Angaben des Branchenverbands rund 26,9 Mrd € umgesetzt, das waren mehr als zwei Drittel der Umsätze des gesamten Postmarkts. Fünf große Unternehmensgruppen mit jeweils eigenen Zustellnetzen sind in diesem Bereich tätig. Hinzu kommt eine große Zahl kleinerer Unternehmen. Zusammen beschäftigte die Branche 2021 rund 266 000 Mitarbeiter.

Ausgabe: 08/2022
Produktformat: eps-Version, Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
Reihe: 53
Reihentitel: Zahlenbilder
Zuletzt angesehen