Miete und Einkommen

Miete und Einkommen
20 Credits

Für Sie als Mitglied entspricht dies 2,00 Euro.

Infografik Nr. 293740

Das Schwabe'sche Gesetz besagt, dass die Mietbelastung – der Teil des Haushaltseinkommens, der für die Miete aufgewandt werden muss – für sozial schwächere Haushalte in der Regel wesentlich größer ist als für die besserverdienenden. Der Spielraum, der ihnen für weitere Ausgaben bleibt, ist daher entsprechend schmaler.

Welchen Download brauchen Sie?

„Je ärmer jemand ist, einen desto größeren Teil seines Einkommens muss er... mehr
Mehr Details zu "Miete und Einkommen"

„Je ärmer jemand ist, einen desto größeren Teil seines Einkommens muss er für Wohnung verausgaben.“ Dieses „Gesetz“, 1886 von dem Statistiker Hermann Schwabe formuliert, trifft auf das Verhältnis zwischen Mieten und Einkommen auch heute zu. Das Schwabe'sche Gesetz besagt, dass die Mietbelastung – der Teil des Haushaltseinkommens, der für die Miete aufgewandt werden muss – für sozial schwächere Haushalte in der Regel wesentlich größer ist als für die besserverdienenden. Der Spielraum, der ihnen für weitere Ausgaben bleibt, ist daher nicht nur dem Betrag nach, sondern auch im prozentualen Verhältnis zum Einkommen entsprechend schmaler.

Nach den Ergebnissen einer Zusatzbefragung im Rahmen des Mikrozensus 2018 gaben die deutschen Mieterhaushalte im Durchschnitt rund 27 % ihres Nettoeinkommens für die sogenannte Bruttokaltmiete aus. Darin sind außer der eigentlichen Grundmiete noch die Umlagen für Wasser, Kanalisation, Müllabfuhr, Straßenreinigung, Beleuchtung usw. enthalten, nicht jedoch die Nebenkosten für Heizung und Warmwasserversorgung. Die Mietbelastung lag damit bei mehr als einem Viertel des Einkommens, ein deutlicher Anstieg gegenüber früheren Erhebungen. Darin spiegelte sich die zunehmende Anspannung auf den Wohnungsmärkten wider. Besonders drastisch waren die Mietpreissteigerungen der letzten Jahre in den sieben größten Metropolen Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart und Düsseldorf. Entsprechend hoch waren dort die Mietbelastungsquoten: In Hamburg oder Köln mussten Haushalte schon rund 30 % ihres Einkommens für die Kaltmiete aufwenden. Betrachtet man die Bundesländer, so war die Mietbelastung in den ostdeutschen Ländern generell niedriger als in den westdeutschen.

Der Blick auf die Höhe des Einkommens bestätigt das Schwabe'sche Gesetz: Während Mieterhaushalte mit einem monatlichen Nettoeinkommen zwischen 3 200 und 4 500 € im Durchschnitt nur etwa 18 % davon fürs Wohnen ausgaben, beanspruchte die Miete bei Geringverdienern mit weniger als 900 € im Monat im Schnitt fast die Hälfte (47 %) des Monatsbudgets. Die Mietbelastung hängt aber auch entscheidend mit der Haushaltsgröße zusammen: Alleinstehende z. B. erzielen in der Regel ein niedrigeres Einkommen als ein Mehrpersonenhaushalt, wohnen aber auch schon deshalb relativ aufwendig, weil die Grundausstattung (Küche, Bad usw.) nur von einer Person genutzt wird. Damit die Miete sozial schwächeren Haushalten nicht ganz über den Kopf wächst, leistet der Staat finanzielle Hilfe durch Wohngeld oder durch Übernahme der Wohnkosten im Rahmen der Grundsicherung.

Reihe: 53
Reihentitel: Zahlenbilder
color: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
s/w-Version: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
eps: eps-Version
Ausgabe: 05/2020
Entwicklung der Mieten Entwicklung der Mieten
20 Credits (~ 2,00 €)
Maße der Einkommensverteilung Maße der Einkommensverteilung
20 Credits (~ 2,00 €)
Unter der Armutsgrenze Unter der Armutsgrenze
20 Credits (~ 2,00 €)
Steueroasen Steueroasen
20 Credits (~ 2,00 €)
Überbelastung durch Wohnkosten Überbelastung durch Wohnkosten
20 Credits (~ 2,00 €)
Armut in den Ländern Armut in den Ländern
20 Credits (~ 2,00 €)
Armut und materielle Entbehrung Armut und materielle Entbehrung
20 Credits (~ 2,00 €)
Verdienste im West-Ost-Vergleich Verdienste im West-Ost-Vergleich
20 Credits (~ 2,00 €)
Der private Verbrauch Der private Verbrauch
20 Credits (~ 2,00 €)
Beschäftigte mit Niedriglohn Beschäftigte mit Niedriglohn
20 Credits (~ 2,00 €)
Mittelschicht unter Druck Mittelschicht unter Druck
20 Credits (~ 2,00 €)
Die deutsche Mittelschicht Die deutsche Mittelschicht
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Grundrente Die Grundrente
20 Credits (~ 2,00 €)
Einkommensunterschiede in den USA Einkommensunterschiede in den USA
20 Credits (~ 2,00 €)
Das Sozialpunkte-System in China Das Sozialpunkte-System in China
20 Credits (~ 2,00 €)
EU-Emissionshandel EU-Emissionshandel
20 Credits (~ 2,00 €)
Der Abfall der Welt Der Abfall der Welt
20 Credits (~ 2,00 €)
Bestand an Wohnungen Bestand an Wohnungen
20 Credits (~ 2,00 €)
TIPP!
Entwicklung des Briefportos Entwicklung des Briefportos
20 Credits (~ 2,00 €)
Seltene Erden Seltene Erden
20 Credits (~ 2,00 €)
Künstliche Intelligenz Künstliche Intelligenz
20 Credits (~ 2,00 €)
Internet-Unternehmen Internet-Unternehmen
20 Credits (~ 2,00 €)
Globale Wettbewerbsfähigkeit Globale Wettbewerbsfähigkeit
20 Credits (~ 2,00 €)
Das Netto vom Brutto Das Netto vom Brutto
20 Credits (~ 2,00 €)
Agrarsubventionen Agrarsubventionen
20 Credits (~ 2,00 €)
Privatschulen Privatschulen
20 Credits (~ 2,00 €)
Ohne Hauptschulabschluss Ohne Hauptschulabschluss
20 Credits (~ 2,00 €)
PISA 2018 PISA 2018
20 Credits (~ 2,00 €)
Informationen für Kredite: SCHUFA Informationen für Kredite: SCHUFA
20 Credits (~ 2,00 €)
Bezahlen im Internet Bezahlen im Internet
20 Credits (~ 2,00 €)
Deutschlands beste Kunden Deutschlands beste Kunden
20 Credits (~ 2,00 €)
Entwicklung des Online-Handels Entwicklung des Online-Handels
20 Credits (~ 2,00 €)
Käufer im Internet Käufer im Internet
20 Credits (~ 2,00 €)
Der private Wasserverbrauch Der private Wasserverbrauch
20 Credits (~ 2,00 €)
Ausgaben der EU Ausgaben der EU
20 Credits (~ 2,00 €)
5x Arbeitslosigkeit 5x Arbeitslosigkeit
20 Credits (~ 2,00 €)
Schutz für Kinder und Jugendliche Schutz für Kinder und Jugendliche
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Jugendgerichtsbarkeit Die Jugendgerichtsbarkeit
20 Credits (~ 2,00 €)
Jugend ohne Arbeit Jugend ohne Arbeit
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Ausstattung der Haushalte Die Ausstattung der Haushalte
20 Credits (~ 2,00 €)
Technik im Haushalt Technik im Haushalt
20 Credits (~ 2,00 €)
Was eine Arbeitsstunde kostet Was eine Arbeitsstunde kostet
20 Credits (~ 2,00 €)
Jugendarbeitslosigkeit Jugendarbeitslosigkeit
20 Credits (~ 2,00 €)
Männerberufe – Frauenberufe Männerberufe – Frauenberufe
20 Credits (~ 2,00 €)
Leben mit Hartz IV Leben mit Hartz IV
20 Credits (~ 2,00 €)
Wohngeld Wohngeld
20 Credits (~ 2,00 €)
Einkommensungleichheit Einkommensungleichheit
20 Credits (~ 2,00 €)
Frauen in der Arbeitswelt Frauen in der Arbeitswelt
20 Credits (~ 2,00 €)
Devisenreserven Devisenreserven
20 Credits (~ 2,00 €)
Entwicklung der Verbraucherpreise Entwicklung der Verbraucherpreise
20 Credits (~ 2,00 €)
TIPP!
Konsum illegaler Drogen Konsum illegaler Drogen
20 Credits (~ 2,00 €)
Gesetzlicher Mindestlohn Gesetzlicher Mindestlohn
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Lohnkurve Die Lohnkurve
20 Credits (~ 2,00 €)
Managergehälter Managergehälter
20 Credits (~ 2,00 €)
Quellen des Lebensunterhalts Quellen des Lebensunterhalts
20 Credits (~ 2,00 €)
Einkommensschichten Einkommensschichten
20 Credits (~ 2,00 €)
Das Netto vom Brutto Das Netto vom Brutto
20 Credits (~ 2,00 €)
Frauen im Beruf Frauen im Beruf
20 Credits (~ 2,00 €)
ALG II: Wie viel wird gezahlt? ALG II: Wie viel wird gezahlt?
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Gesundheitsfinanzen Die Gesundheitsfinanzen
20 Credits (~ 2,00 €)
Kindergeld - Kinderfreibeträge Kindergeld - Kinderfreibeträge
20 Credits (~ 2,00 €)
Jugendgewalt Jugendgewalt
20 Credits (~ 2,00 €)
Familienformen Familienformen
20 Credits (~ 2,00 €)
Die Ausstattung der Haushalte Die Ausstattung der Haushalte
20 Credits (~ 2,00 €)
Entwicklung der Mieten Entwicklung der Mieten
20 Credits (~ 2,00 €)
Entwicklung der Verbraucherpreise Entwicklung der Verbraucherpreise
20 Credits (~ 2,00 €)
TIPP!
Konsum illegaler Drogen Konsum illegaler Drogen
20 Credits (~ 2,00 €)
Alkoholkonsum von Jugendlichen Alkoholkonsum von Jugendlichen
20 Credits (~ 2,00 €)
Raucher auf dem Rückzug Raucher auf dem Rückzug
20 Credits (~ 2,00 €)
Unter der Armutsgrenze Unter der Armutsgrenze
20 Credits (~ 2,00 €)
Zuletzt angesehen