Landtagswahlen im Saarland

Landtagswahlen im Saarland
35 Credits

Für Sie als Mitglied entspricht dies 3,50 Euro.

Infografik Nr. 094522

Im März 2022 wählte das Saarland einen neuen Landtag. Welche Faktoren entschieden die Wahl und wie ging sie aus? Die Ergebnisse der Landtagswahlen seit 1990 im Überblick.

Welchen Download brauchen Sie?

Vor dem Hintergrund des Kriegs in der Ukraine blieben bei der Landtagswahl im Saarland am... mehr
Mehr Details zu "Landtagswahlen im Saarland"

Vor dem Hintergrund des Kriegs in der Ukraine blieben bei der Landtagswahl im Saarland am 27.3.2022 die landespolitischen Interessen und Probleme ausschlaggebend. Das Votum der Wähler über die Leistungen der bisherigen CDU/SPD-Koalition fiel dabei überraschend deutlich aus. Während die CDU unter dem noch amtierenden Ministerpräsidenten Tobias Hans eine schwere Schlappe erlitt und nur noch auf 28,5 % der Stimmen kam, wurde die SPD mit 43,5 % erstmals seit 1999 wieder stärkste Partei. Ihre Spitzenkandidatin, Anke Rehlinger, hatte sich zuvor als Ministerin für Wirtschaft und Arbeit einen guten Ruf erworben. Die SPD profitierte aber auch vom dramatischen Niedergang der LINKEN, von der sich ihr langjähriger Spitzenmann, Oskar Lafontaine, kurz vor der Wahl losgesagt hatte. GRÜNE und FDP scheiterten knapp an der 5%-Hürde; den GRÜNEN fehlten dabei nur 23 Stimmen zum Einzug ins Landesparlament. So schaffte neben SPD und CDU allein die AfD (mit 5,7 %) trotz Stimmenverlusten den Sprung in den Landtag. Da die SPD mit 29 der 51 Mandate die absolute Mehrheit eroberte, brauchte sie nicht nach Koalitionspartnern Ausschau zu halten; sie stellte nach der Wahl die einzige Alleinregierung auf Länderebene.

Ausgabe: 06/2022
Produktformat: eps-Version, Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
Reihe: 53
Reihentitel: Zahlenbilder
Zuletzt angesehen